Beschäftigung für langzeitarbeitslose Menschen und Asylbewerber/innen

Projekt Zusatzjob plus

Im Rahmen des Projektes Zusatzjob plus (Arbeitsgelegenheiten nach § 16d SGB II) bieten wir sinnstiftende, teilnehmerorientierte Beschäftigungsmöglichkeiten an: 

A) in unseren internen Einsatzstellen 

aktiv für bedürftige Menschen

  • Kleiderkammer
  • Möbelladen
  • Gebrauchtwarenabteilung

aktiv für Natur- und Umweltschutz und die örtliche Gemeinschaft

  • Grünflächenpflege und -gestaltung und Naturschutzarbeiten
  • Stadtbildverschönerung

B) in den kooperierenden externen Einsatzstellen

aktiv für bedürftige Menschen

  • bei den Tafeln Mechernich,Weilerswist und Zülpich

aktiv im Tierschutz

  • bei den Tierschutzvereinen Mechernich und Euskirchen

Zugang zum Projekt:

Sie stehen im Arbeitslosengeld-II-Bezug und möchten gern einer sinnvollen täglichen Beschäftigung nachgehen, die Ihren Interessen und Kompetenzen entspricht.
Ihr Arbeitsvermittler beim Jobcenter EU-aktiv bespricht mit Ihnen, in welcher Arbeitsgelegenheit Sie zum Einsatz kommen.
Ihr Arbeitsvermittler weist Sie der Maßnahme Zusatzjob plus und Ihrer Einsatzstelle zu.

Projekt "Teilhabe und Spracherwerb"
Asylbewerberinnen und Asylbewerbern bieten wir in unseren internen Einsatzstellen - im Gemeinnützigen Kaufhaus oder in der Grün- und Landschaftspflege - die Möglichkeit einer Beschäftigung im gemeinnützigen Bereich, Kontakt zu knüpfen zu Einheimischen und unterstützen sie durch Sprachunterricht zusätzlich im Spracherwerb.

 

Gemeinnützige Arbeit Blankenheim
AsylbewerberInnen der Gemeinde Blankenheim werden im Rahmen einer Flüchtlingsintegrationsmaßnahme (FIM, gefördert durch die Arbeitsagentur) beschäftigt:
a) Einsatzstelle: Grünflächen- und Landschaftspflegearbeiten in Zusammenarbeit mit dem Bauamt der Gemeinde Blankenheim, Eifelverein und Naturschutzverbänden; in die Arbeiten eingewiesen und angeleitet werden sie durch eine Vorarbeiterin
b) Einsatzstelle Alten- und Pflegheim (vorzugsweise Frauen)
c) Einsatzstelle Kindertagesstätte (vorzugsweise Frauen)
Eeine Sozialpädagogin arbeitet mit ihnen an ihrer langfristigen beruflichen Eingliederung, außerdem wird SPrachunterricht angeboten.

Kontakt und Information:

Frau A-M. Pickartz
Aachener Str. 52
53925 Kall
Tel. 02441-779331
wirkstatt@gmx.de