Mobilpass

Seit Januar 2013 ist für sozial Benachteiligte das Benutzen von Bahn und Bus im VRS zu verbilligten Ticketpreisen möglich. Zielgruppe sind (neben Kriegsopfern) alle Leistungsempfänger nach SGB II und SGB XII und nach dem Asylbewerberleistungsgesetz. Der kostenlose Pass berechtigt zu einem erheblichen Nachlass auf Vierertickets (durchschnittlich ca. 40 %) und vor allem Monatstickets (60 bis 70 % Ersparnis). 

Der Weg zum Jobcenter lohnt sich für Hartz-IV-Empfänger auf jeden Fall: Man braucht keine Anmeldung und keinen Termin. Die Ausstellung ist in ein paar Minuten an der Rezeption erledigt. Alle anderen Berechtigten wenden sich an ihren zuständigen Sachbearbeiter.

Die Tickets lassen sich ganz bequem am Automaten ziehen. 

Den Flyer mit allen Informationen kann man als pdf-Datei unter www.vrs-info.de herunterladen.